Stiller Morgen


Dir, lieber Wolfgang, gehört mein Dank.
Du nahmst ein Kleid aus meinem Schrank
und sagtest leise:
Wir gehen auf eine kurze Reise.
Zieh dich an
,
glaub daran
,
ich bin dein Mann!

Ich folge dir zu einem Ort,
der mir ist unbekannt.
Ich
sehe Velden auf deine Art,
so hab ich dich vorher nicht gekannt.
Ich ziehe mich aus, bin nackt,
das Verlangen mich hat gepackt.
Schwimmen ist angesagt.
ich werde vom warmen Wasser umarmt.

An diesem Morgen gibt es keine Sorgen.
Sonne strahlt auf meine Haut,
die Sicht ist mir vertraut.
Mein Herz schlägt sanft,
glücklich bin ich in diesem Land.

In der Schönheit, die mich umgibt,
spüre ich Liebe
, die du mir gibst.
Ich fühle mich leicht
,
vo
m Bösen befreit.

Bin schön wie eine Morgenfee.
Bade in heilendem Wasser, im Wörthersee.

IMG_4168